Gefördert vom:
In Kooperation mit:

Eltern-Kind-Sägen

Zielgruppe

Eltern mit Kin­dern ab 4 Jahren

Anzahl Personen
Bezug zu Werten und Wertebildung

In die­sem Ange­bot geht es vor allem darum, den Wert Ver­trauen für Eltern und Kin­der gegen­sei­tig erleb­bar zu machen, ins­be­son­dere, indem die Eltern sich weit­ge­hend zurück­hal­ten und Ver­trauen in das Tun des Kin­des zei­gen. Die Kin­der agie­ren mehr als ihre Eltern, die eher eine unter­stüt­zende Funk­tion haben. Auf diese Weise wird die Eltern-Kind-Beziehung gestärkt.

Arbeitsweise / Stichworte

Kin­der sägen mit Laub­sä­gen, Eltern unter­stüt­zen sie dabei.

Zusatzqualifikation nötig? Wenn ja - welche?

Eine Zusatz­qua­li­fi­ka­tion ist nicht erforderlich.

Methode
Materialien
  • Holz­leis­ten in ver­schie­de­nen Stärken
  • Laub­säge
  • Werk­bank
  • Far­ben
  • Pin­sel
Zeitbedarf
Kosten

Mate­ri­al­kos­ten für Holz, Sägen und Farben

Ablauf / wesentliche Inhalte

Kin­der sägen mit Laub­sä­gen kleine Schei­ben von Holz­leis­ten ver­schie­de­ner Stär­ken ab. Die Eltern unter­stüt­zen sie dabei, kön­nen Rat­schläge geben, sol­len jedoch mög­lichst nicht ein­grei­fen. Zum Schluss kön­nen die abge­säg­ten Holz­schei­ben mit bun­ten Far­ben ange­malt und als klei­nes Geschenk mit­ge­nom­men werden.

Literaturempfehlungen
Tipps für die Umsetzung

Eltern-Kind-Sägen eig­net sich sehr gut als öffent­lich­keits­wirk­same Aktion auf Fes­ten und Veranstaltungen.

Die Erfah­rung zeigt, dass Eltern oft­mals zu viel helfen/eingreifen möch­ten und es ihnen manch­mal schwer fällt, ihr Kind auch ein­mal machen zu las­sen. Genau diese Fähig­keit soll gestärkt werden!

Es ist sehr wich­tig, gute Sägen zu benutzen.

Sonstiges / Anmerkungen
Ansprechpartner/Innen / Einrichtung

Pro­jekt­stand­ort Bay­ern
Müt­ter– und Fami­li­en­zen­trum Weil­heim e.V.
Augs­bur­ger Straße 4
82362 Weil­heim
buero@muetterzentrum-weilheim.de
Tele­fon 0881 — 497 42

Ansprech­part­ne­rin:

Nuria Weber­pals