Gefördert vom:
In Kooperation mit:
< zurück

Familien und Musik — unser Thema im November

(KCG) Musik hören, Kin­der­lie­der sin­gen, ein Instru­ment erler­nen, … Fami­lien erle­ben auf unter­schied­li­che Weise Musik im All­tag. In man­chen Fami­lien ist es ganz selbst­ver­ständ­lich, dass Lie­der mit­ein­an­der gesun­gen oder gar mit Instru­men­ten beglei­tet wer­den. Und man­che Eltern haben in ihrem eige­nen Leben selbst kaum Erfah­rung mit Kin­der­lie­dern gemacht — das gibt es sogar in Musikerfamilien.

Musik kann Men­schen mit­ein­an­der ver­bin­den und Fami­lien gemein­same Erleb­nisse besche­ren. Bei gemein­sa­men musi­ka­li­schen Akti­vi­tä­ten kann man viel über den/die ande­ren erfah­ren. Beim gemein­sa­men Musi­zie­ren zum Bei­spiel muss man sich auf­ein­an­der ein­las­sen, einen gemein­sa­men Rhyth­mus fin­den. Es geht es auch darum, gemein­sam an einer Sache zu arbei­ten, die ein­zel­nen Teile mit den indi­vi­du­el­len Fähig­kei­ten der Ein­zel­nen zu einem funk­tio­nie­ren­den Gan­zen zusam­men­zu­set­zen. Ähnlich wie Fami­lie an sich: Sehr indi­vi­du­ell, aber nicht immer har­mo­nisch. Sel­ten per­fekt, aber leidenschaftlich.

Die Bedeu­tung von Musik für Fami­lien ist unser Thema im Novem­ber. Wir wol­len uns gerne mit Euch über Eure musi­ka­li­schen Erfah­run­gen aus­tau­schen. Habt Ihr ein Lieb­lings­lied als Ritual zum Ein­schla­fen? Musi­zie­ren Eure Kin­der? Musi­ziert Ihr? Wie war das, als Ihr Eltern wur­det: Konntet/könnt Ihr Euren eige­nen musi­ka­li­schen Akti­vi­tä­ten wei­ter nach­ge­hen oder habt Ihr sie an den Nagel gehängt?

Wir möch­ten mit Euch gerne das Thema Musik in der Fami­lie beleuch­ten und freuen uns auf den Aus­tausch mit Euch!

3