Gefördert vom:
In Kooperation mit:

Wald– und Naturspielgruppe

Zielgruppe

Eltern und Kin­der, ins­be­son­dere für Fami­lien, die sel­ten die Gele­gen­heit haben, Aus­flüge in die Natur, in den Wald zu machen.

Anzahl Personen

Bis zu 15 Personen

Bezug zu Werten und Wertebildung

Natur als Wert erleb­bar machen – den Wert von Natur und natür­li­cher Umge­bung erleben.

Arbeitsweise / Stichworte

ur soll als wert­voll erlebt wer­den. So kön­nen Kin­der ler­nen, Ver­ant­wor­tung für ihre Umgebung/ ein natür­li­ches Umfeld zu über­neh­men, Eltern und Kin­der kön­nen sich gemein­sam ent­span­nen und Natur aktiv erleben.

Zusatzqualifikation nötig? Wenn ja - welche?
Methode
Materialien

Mit­ge­brachte Spiele und Mate­ria­lien, aber auch Krea­ti­vi­tät erle­ben mit dem, was man unter­wegs findet.

Zeitbedarf

12 x 1,5 Stun­den (1 Kurs)

Kosten

Ggf. Hono­rar­kos­ten für eine Referentin/einen Referenten

Ablauf / wesentliche Inhalte

Natur erfah­ren, Bewe­gung, Kör­per– und Sin­nes­er­fah­rung, sozia­les Ler­nen, Aben­teuer erle­ben, Fan­ta­sie und Kreativität …

Literaturempfehlungen

Fischer, Torsten/Lehmann, Jens: Stu­di­en­buch Erleb­nis­päd­ago­gik. Ein­füh­rung in Theo­rie und Pra­xis, Stutt­gart 2008

Fischer, Torsten/Ziegenspeck, Jörg: Erleb­nis­päd­ago­gik: Grund­la­gen des Erfah­rungs­ler­nens, Bad Heil­brunn 2008

Güth­ler, Andreas/Lacher, Kath­rin: Natur­werk­statt Land­art. Ideen für kleine und große Natur­künst­ler, Baden und Mün­chen 2009

Hen­sel, Wolf­gang: Der große Ravens­bur­ger Natur­füh­rer. Tiere und Pflan­zen unse­rer Hei­mat, Ravens­burg 2010

Land­wehr, Kers­tin: Der große Natur­füh­rer für Kin­der: ent­de­cken, erken­nen, bestim­men, Ravens­burg 2007

Merazzi, Ros­wi­tha: Wie kann der Wald neu erlebt wer­den? Die Wald­päd­ago­gik. In: Birn­tha­ler, Michael: Pra­xis­buch Erleb­nis­päd­ago­gik, Stutt­gart 2010, S. 16 — 31

Michl, Wal­ter: Erleb­nis­päd­ago­gik, Mün­chen 2009

Tipps für die Umsetzung

Die/der Referentin/Referent sollte sel­ber Freude und Inter­esse an der Natur mit­brin­gen und über umfas­sende Kennt­nisse in Wald­päd­ago­gik verfügen.

Sonstiges / Anmerkungen
Ansprechpartner/Innen / Einrichtung

Pro­jekt­stand­ort Rheinland-Pfalz
Katho­li­sche Fami­li­en­bil­dungs­stätte Bit­burg e.V.
Albach­straße 1
54634 Bit­burg
sekretariat@fbs-bitburg.de
Tele­fon 06561 – 7966

Ansprech­part­ne­rin:

Rose­ma­rie Neugrodda-Biehl