Gefördert vom:
In Kooperation mit:

Wald und Wild

Zielgruppe

Kin­der ab 3 Jahre

Anzahl Personen

Bis zu 10 Kinder

Bezug zu Werten und Wertebildung

In die­sem Ange­bot geht es zunächst darum, den Wert von Natur erfahr­bar zu machen, Natur ken­nen­zu­ler­nen, Neu­gier zu wecken und gemein­sam im Wald etwas zu erle­ben. Durch Refle­xion wird Erle­ben zu Ler­nen, auch diese Pro­zesse wer­den gezielt angeregt.

Gütler/Lacher (s.u.) beschrei­ben Land­art als krea­tive Methode der Umwelt­bil­dung und ganz­heit­li­chen Ansatz der Per­sön­lich­keits­bil­dung. Als umwelt­päd­ago­gi­sche Werte von Land­art ver­ste­hen sie u. a. Wahr­neh­mung, Erle­ben von Natur, Krea­ti­vi­tät, Dia­log, Erleb­nis statt Ergeb­nis, Kon­zen­tra­tion, Prä­sen­ta­tion und Wert­schät­zung (vgl. S. 54 ff.).

Arbeitsweise / Stichworte

Natur-/Umwelt-/Erlebnis-Pädagogik, Land­art, Aus­flug, Beob­ach­tung, Wandern

Zusatzqualifikation nötig? Wenn ja - welche?

Eine Zusatz­qua­li­fi­ka­tion ist nicht notwendig.

Methode
Materialien
  • Fern­glas
  • Becher­lupe
  • Käs­cher
  • Bil­der­bü­cher
  • Geschichten/Märchen, die im Wald handeln
  • Bücher, um Pflan­zen und Tiere zu bestimmen
  • Evtl. Mal­sa­chen, um bestimmte Situationen/Sachen/Tiere/Pflanzen zu malen
Zeitbedarf

1 Tag

Kosten

Fahrt­kos­ten, Essen

Ablauf / wesentliche Inhalte

Mit den Kin­dern im Wald wan­dern oder spa­zie­ren (zumin­dest ein Stück), gemein­sam den Wald erkun­den, Müll auf­räu­men, Gesprä­che anre­gen über

  • Natur/Naturschutz
  • Plan­zen
  • Geräusche/Stille im Wald
  • Tiere/Tierschutz

oder Ein­stieg über Bil­der­bü­cher finden.

Freies Gestal­ten mit Wald­ma­te­rial (Land­art), ein Tipi bauen, Tiere durch die Becher­lupe beob­ach­ten u.a.m., gemein­same Refle­xion (“Was haben wir erlebt und was ler­nen wir aus dem Erleb­ten? “Was neh­men wir mit?”)

Ein­drü­cke aus der Praxis

Literaturempfehlungen

Fischer, Torsten/Lehmann, Jens: Stu­di­en­buch Erleb­nis­päd­ago­gik. Ein­füh­rung in Theo­rie und Pra­xis, Stutt­gart 2008

Fischer, Torsten/Ziegenspeck, Jörg: Erleb­nis­päd­ago­gik: Grund­la­gen des Erfah­rungs­ler­nens, Bad Heil­brunn 2008

Güth­ler, Andreas/Lacher, Kath­rin: Natur­werk­statt Land­art. Ideen für kleine und große Natur­künst­ler, Baden und Mün­chen 2009

Land­wehr, Kers­tin: Der große Natur­füh­rer für Kin­der: ent­de­cken, erken­nen, bestim­men. Ravens­burg, Ravens­burg 2007

Merazzi, Ros­wi­tha: Wie kann der Wald neu erlebt wer­den? Die Wald­päd­ago­gik. In: Birn­tha­ler, Michael (Hrsg.): Pra­xis­buch Erleb­nis­päd­ago­gik, Stutt­gart 2010, S. 16 — 31

Michl, Wal­ter: Erleb­nis­päd­ago­gik, Mün­chen 2009

Tiere und Pflan­zen bestim­men für Kin­der: Hen­sel, Wolf­gang: Der große Ravens­bur­ger Natur­füh­rer. Tiere und Pflan­zen unse­rer Hei­mat, Ravens­burg 2010

Tipps für die Umsetzung
Sonstiges / Anmerkungen
Ansprechpartner/Innen / Einrichtung

Pro­jekt­stand­ort Bay­ern
Mütter-und Fami­li­en­zen­trum Weil­heim e.V.
Augs­bur­ger Straße 4
82362 Weil­heim
buero@muetterzentrum-weilheim.de
Tele­fon 0881 — 497 42

Ansprech­part­ne­rin:

Nuria Weber­pals