Gefördert vom:
In Kooperation mit:

Wertespiele auf dem Spielplatz

Zielgruppe

Kin­der im Alter von 5 bis 10 Jahren

Anzahl Personen

4 bis 12 Personen

Bezug zu Werten und Wertebildung

Die­ses Spiel stellt gän­gige Spiel­re­geln auf den Kopf: Es gewinnt nicht der– oder die­je­nige, der/die von etwas am meis­ten hat oder zuerst fer­tig war, son­dern wer am meis­ten geteilt hat!

Arbeitsweise / Stichworte

Auf­su­chen­der Ansatz, Geh-Struktur

Zusatzqualifikation nötig? Wenn ja - welche?

Eine Zusatz­qua­li­fi­ka­tion ist nicht erforderlich.

Methode
Materialien
  • Schau­feln
  • Muscheln
  • San­de­i­mer
Zeitbedarf

Vor­be­rei­tungs­zeit ca. 30 Minu­ten, Durch­füh­rung ca. 2 Stunden

Kosten

Mate­ri­al­kos­ten (Eimer, Schau­feln, Muscheln, kleine Preise)

Ablauf / wesentliche Inhalte

Für die­ses Spiel eig­net sich ein belieb­ter und beleb­ter öffent­li­cher Spiel­platz beson­ders gut, es kann aber auch inner­halb der eige­nen Ein­rich­tung gespielt wer­den. Nur ein Sand­kas­ten ist unbe­dingt erforderlich.

Man ver­steckt, ohne dass die Kin­der es sehen kön­nen, inner­halb der Sand­kiste zahl­rei­che Muscheln, die die Kin­der dann mit Sie­ben, klei­nen Schau­feln oder den Hän­den im Sand suchen (ca. 5 Minu­ten, dann ggf. neue Muscheln verstecken).

Wenn die Kin­der alle Muscheln gefun­den haben, kann eine neue Runde gespielt wer­den, am Ende zei­gen alle ihre San­de­i­mer vor. Hier­bei wett­ei­fern die Kin­der oft, wer die meis­ten Muscheln hat.

Die Pädagoginnen/Pädagogen, die das Spiel mit den Kin­dern spie­len, stel­len ihnen nun die Auf­gabe, die Muschel­kö­ni­gin oder den Muschel­kö­nig zu küren. Muschelkönigin/Muschelkönig wird aber nicht, wer die meis­ten Muscheln gefun­den hat, son­dern, wer sei­nen Mit­spie­le­rin­nen und Mit­spie­lern die meis­ten Muscheln abgibt.

Am Ende wer­den die Gewin­ne­rin­nen und Gewin­ner mit einem klei­nen Preis belohnt.

Literaturempfehlungen
Tipps für die Umsetzung

Neben Muscheln kön­nen auch andere kleine Dinge im Sand ver­steckt wer­den, wie bspw. kleine polierte Steine. Die Kin­der soll­ten nur begrenzte Zeit zum suchen haben. Wich­tig ist, dass die Sand­kiste sau­ber ist.

Sonstiges / Anmerkungen
Ansprechpartner/Innen / Einrichtung

Pro­jekt­stand­ort Schleswig-Holstein
Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus OASE e.V.
Rat­ze­bur­ger Straße 20
23843 Bad Oldes­loe
info@oase-oldesloe.de
Tele­fon 04531 – 67 08 48

Ansprech­part­ne­rin­nen:

Wiebke Finck und Andrea Kefrig-Blase